Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Da war der Auszug aus dem Haus… Es war irgendwie ein eigenartiges Gefühl. Der neue Eigentümer wollte unbedingt Weihnachten ’11 einziehen und ich, noch mitten drin.

Ok, je schneller desto besser, dachte ich. Also fing der Käufer an das Bad auseinander zu nehmen, einen ganzen Monat habe ich auf der Baustelle gelebt. Alles was ich in der Zeit geschafft habe war, dass ich mich in meiner neuen Welt verloren habe. Ich habe den besten Menschen dieser Welt kennen gelernt, eine rosarote Brille trübt jeden Blick! Aber es muss wohl so sein wenn man den Menschen kennenlernt, dem man einfach alles verdankt!

Das mit dem Herzen und der Liebe ist schon seltsam, es gibt Dinge deren man sich so sicher ist und dann…. Boom!

Und was für ein Knall, für mich brach eine Welt zusammen!

Ich habe all meine Kraft zusammen genommen und mich wieder auf gerappelt, ich habe das getan was ich hätte schon viele Jahre vorher tun müssen!
ICH SEIN und meinen ARSCH bewegen!!!

Mein Glück das ich die Kurve gekriegt habe, somit auch meine Liebste wieder gewonnen!

In meinem neuen Domizil fühlte ich mich nicht wirklich wohl, dazu kam das mir mein Großer Junior entglitten ist! Nein eigentlich ist er mir schon vor Jahren entglitten aber das wollte ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht wahr haben. Auf jeden Fall zog er aus und ich war wieder am Boden! Aber mein Schatz hat mir geholfen dass ich wieder auf die Beine kam. Mehr oder weniger vegetierte ich so ein paar Wochen vor mich hin.

Und dann überschlug sich wieder alles, ohne Blinker auf die linke Spur und erneut Vollgas!

to be continui

(Visited 13 times, 1 visits today)